Home       Kliniken       Gesundheit       Vorsorge       Kur       Kontakt   
  Aktuelles
  Indikationen
  Erholung
  Ratgeber
  Publikationen
 
 
Hier können Sie Ihre Klinik neu in das Klinikverzeichnis aufnehmen lassen.
Neuinserenten



 Seitenanfang
 

Nebenjobs - Tipps und Rat
 
  Für nur 7,50 Euro
Tipps für den Nebenjob
Das Nebentätigkeitsrecht ist nicht einfach. Der DBW hat deshalb einen Ratgeber aufgelegt, der für alle Nebenberufler und solche die es werden möchten, eine gute Hilfe ist. Der Ratgeber "Nebentätigkeitsrecht im öffentlichen Dienst" ist übersichtlich gegliedert und erläutert die komplizierte Materie in verständlicher Sprache. Er eignet sich für Beamte und Angestellte gleichermaßen und kann hier bestellt werden >>>weiter

Hier zehn wichtige FRAGEN und ANTWORTEN zum NEBENJOB

1. Hat ein Arbeitnehmer im Rahmen der Nebenbeschäftigung dieselben Rechte und Pflichten wie in einem Arbeitsverhältnis?
#_Grundsätzlich bestehen auch in einer arbeitsrechtlichen Nebenbeschäftigung dieselben Rechte und Pflichten wie in einem normalen Arbeitsverhältnis. Allerdings sind die Nebenleistungs- und Schutzpflichten des Arbeitgebers nicht so umfangreich wie im normalen Arbeitsverhältnis.

2. Genießt ein Arbeitnehmer im Rahmen seiner Nebenbeschäftigung Kündigungsschutz?
#_Ja, auch ein Arbeitnehmer in Nebentätigkeit genießt allgemeinen und besonderen Kündigungsschutz. Die Absicherung im Hauptberuf stellt keinen personenbedingten Kündigungsgrund dar, wenn der Arbeitgeber an Stelle des Nebenbeschäftigten einen Arbeitslosen einstellen will.

3. Darf ein Arbeitnehmer grundsätzlich einer Nebenbeschäftigung nachgehen?
#_Ja, die Ausübung einer Nebenbeschäftigung ist grundsätzlich zulässig. Der Arbeitnehmer kann sich auf die Grundrechte der Art. 12 bzw. Art. 2 Abs. 1 des Grundgesetzes berufen.

4. Wann ist Nebenbeschäftigung unzulässig?
#_Nebenbeschäftigung ist insbesondere unzulässig, wenn der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse darlegen kann, dass der Arbeitnehmer die Nebentätigkeit unterlässt, Schwarzarbeit vorliegt oder die Nebentätigkeit während des Urlaubs geleistet wird.

5. Wann hat der Arbeitgeber ein "berechtigtes Interesse" daran, dass der Arbeitnehmer eine Nebenbeschäftigung unterlässt?
#_Ein berechtigtes Interesse des Arbeitgebers an der Unterlassung einer Nebenbeschäftigung seines Arbeitnehmers ist insbesondere dann gegeben, wenn die Nebentätigkeit den Arbeitnehmer daran hindert, seinen Arbeitspflichten aus dem Hauptarbeitsverhältnis nachzukommen, der Nebentätigkeit Wettbewerbsinteressen des Arbeitgebers entgegenstehen.

6. Wann ist auf jeden Fall eine Nebenbeschäftigung unzulässig?
#_Wenn die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers durch die Nebentätigkeit beeinträchtigt wird. Durch die Nebentätigkeit wird in diesem Fall die Arbeitspflicht des Arbeitnehmers verletzt.

7. Welche Folgen hat es, wenn die Arbeitszeit im Hauptarbeitsverhältnis und in der Nebenbeschäftigung die gesetzlich zulässige Höchstarbeitszeit überschreitet?
#_Die Arbeitszeit im Hauptarbeitsverhältnis und in der Nebentätigkeit darf die gesetzlichen zulässigen Grenzen (vgl. § 3 Arbeitszeitgesetz) nicht überschreiten. Wird mit der Arbeitszeit der Nebenbeschäftigung die gesetzlich zulässige Arbeitszeit erheblich überschritten, so ist der die Arbeitsgrenze übersteigende Arbeitsvertrag unwirksam.

8. Kann das Recht des Arbeitnehmers, eine Nebenbeschäftigung aufzugeben, vertraglich eingeschränkt oder aufgehoben werden?
#_Ja, das ist möglich. Ein vertragliches Nebentätigkeitsverbot ist aber nur wirksam, wenn der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse daran hat, wenn also z.B. die vom Arbeitnehmer geschuldete Arbeitsleistung beeinträchtigt wird.

9. Ist eine Bestimmung im Arbeitsvertrag wirksam, die dem Arbeitnehmer jede, vom Arbeitgeber nicht genehmigte Nebenbeschäftigung verbietet?
#_Nein, eine solche Bestimmung im Arbeitsvertrag ist unwirksam.

10 Welche Anforderungen sind an die Wirksamkeit der vertraglichen Beschränkung oder Aufhebung einer Nebenbeschäftigung zu stellen?
#_Ein vertragliches Nebentätigkeitsverbot kann nur dann wirksam sein, wenn der Arbeitgeber ein berechtigtes Interesse daran hat. Ein solches besteht insbesondere dann, wenn durch die Nebentätigkeit die arbeitsvertraglich geschuldete Leistung beeinträchtigt wird.
Ärgern auch Sie sich über hohe Beiträge bei Ihrer Krankenversicherung? Sparen Sie Geld - mit der richtigen Krankenversicherung. Vergleichen lohnt sich! >>>weiter
Die beliebte Ratgeberreihe für den öffentlichen Dienst umfasst acht Titel. Die Bücher sind übersichtlich gegliedert und aktuell. Angestellte, Arbeiter, Beamte, Anwärter und Auszubildende finden auch für komplizierte Vorschriften verständliche Erläuterungen. Jedes Buch kann für nur 7,50 Euro online bestellt werden. Die Buchtitel im Überblick:
Sie interessieren sich für Beamten-Informationen? Im Doppelpack für nur 17,50 Euro bekommen Sie das Beamten-Info 12 x im Jahr und gratis dazu gibt es 1 x jährlich die aktuelle Ausgabe des Taschenbuches "Wissenswertes für Bamtinnen und Beamte" >>>weiter

Weitere Artikel:
•  Abschaffung der Praxisgebühr - DBB Chef fordert in Brief an Merkl Übertragung der Regelung auf Beamte; 07.11.2012
•  Änderung der Hamburgischen Beihilfeverordnung ab 1. August 2007; 01.08.2007
•  Änderung im Hamburgischen Beihilferecht ab 1. August 2005; 01.08.2005
•  Ärzte nutzen Internet stärker
•  Aktuelles zu Gesundheit, Pflege und Beihilfe - Übersicht
•  Altersteilzeit
•  Arzneimittelkosten senken - Ja! Verhandlungsfreit der Krankenkassen einschränken - nein; 29.09.2010
•  Auftakt der Veranstaltung "Jedes Alter zählt"; 24.08.2012
•  Bahn Personal
•  Beamtenversorgung
•  Beamtinnen und Beamte
•  Beihilfe
•  Beihilfe: Beteiligungsgespräch - Änderung der Bundesbeihilfeverordnung
•  Beihilfe: Die Praxisgebühr und das Beihilferecht
•  Beihilfe: Keine Beihilfebegrenzung im Basistarif
•  Beihilfe: Mehr Sachbearbeiter für Beihilfeanträge
•  Beihilfe: Sehr gute Beihilfetarife für Anwärter
•  Beihilfe: Urteil zur Beihilfe im Basistarif
•  Beihilfe: ver.di kritisiert „Vorzeigeprojekt“ Beihilfeabrechnung
•  Beihilfevorschriften
•  Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr bewertet das heutige Treffen zur Organspende als einen ersten Schritt; 09.08.2012
•  Daniel Bahr: „Impulse des Sachverständigenrates zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen sind für eine zukunftsweisende Gesundheitspolitik unverzichtbar“, 03.05.2012
•  DBB fordert Wegfall der Praxisgebühr auch für Beamte; 02.11.2012
•  DBB kritisiert Pläner zur Förderung privater Pflegevorsorge als Billiglösung; 07.06.2012
•  DBB Vize Dauderstädt begrüßt Leistungsausweitung für Demenzkranke im Pflege-Neuausrichtungsgesetz: Neudefinition des Pflegebedürftigkeitsegriffs hätte aber Priorität haben müssen, 16.02.2012
•  DBB zur Reform der Pflegeversicherung - Heesen: Haushaltspolitik muss nachhaltig und diszipliniert sein, 08.08.2011
•  DBB-Vize zur Grünen-Gesundheitspolitik: Gründlich daneben, 22.11.2010
•  DBB: Private Krankenversicherung nich in Frage stellen, 16.03.2012
•  DBB: Stabilität der Systeme der Krankenversicherung nicht in Frage stellen, 29.03.2012
•  Der Deutsche Bundestag beschließt Vorschriften zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit und Arzneimittelversorgung; 28.06.2012
•  Der öffentliche Dienst
•  Die Beihilfe
•  Die wichtigsten Änderungen im Beihilferecht von Hamburg ab 1. Mai 2004; 01.05.2004
•  Dyckmans: Drogen- und Suchtpolitik zeigt Wirkung, Risikogruppen stärker in den Fokus nehmen; 22.05.2012
•  Einkaufen und Sparen
•  Einkaufsvorteile....
•  Erstmals staatliche Förderung für die private Pflegevorsorge; 06.06.2012
•  Frauenratgeber
•  Gegen Diskriminierung psychisch kranker Menschen; 22.08.2010
•  Geld sparen
•  Gesetz zur Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen beschlossen; 15.06.2012
•  Gesetz zur Neuregelung der Organspende tritt in Kraft; 25.07.2012
•  Gesundheit von A bis Z
•  Gesundheitsberufe
•  Gesundheitsreform auf dem Rücken der Arbeitnehmer - DBB Vize: Sozial war gestern; 25.10.2010
•  Gesundheitstipps
•  Informationen zu Heilkurorte, Gesundheitseinrichtungen und Kliniken!
•  Jünger als 40 Jahre......?
•  Kategorien Klinkgruppen
•  Kindergeld
•  Kliniktipps nach Fachgebieten
•  Kundenzeitschriften
•  Kurhotels und Kurpensionen
•  Nebenjobs - Tipps und Rat
•  Nebentätigkeitsrecht
•  Neuregelungen zur Organspende in erster Lesung im Bundestag, 22.03.2012
•  Patientenrechte
•  Polizei Personal
•  Ratgeber - Gesundheit von A bis Z
•  Richtig krankenversichert......
•  Riester - Staatliche Förderung
•  Rund um gut versichert
•  Rund ums Geld im öffentlichen Dienst
•  Tipps zum Geld sparen......
•  Urlaub in Deutschland
•  Urlaub in Italien
•  Verhütung
•  Widmann-Mauz: Rahmenkonzept „Gesundheit 2020“ der Weltgesundheitsorganisation unterstreicht hohe Bedeutung von Prävention und Gesundheitsförderung; 13.09.2012
•  „ORGANPATEN werden“ – Informationstour der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Gast in Tübingen; 19.06.2012